Abenteuer-Fahrtensegeln-mit Kindern

Häfen

Es gibt viele schöne Häfen und Marinas. Leider sind nicht alle auf Familien mit kleinen Kindern eingestellt. Vielerorts muss man feststellen, dass Spielplätze verfallen oder bereits abgebaut sind.

Auch Duschen und Toiletten sind oft nicht für Eltern mit kleinen Kindern gedacht.

Wir möchten hier einige Marinas auflisten, die wir in guter Erinnerung haben, da auch an die kleinen gedacht wurde.

Die Liste wird fortlaufend erweitert.


Deutschland Binnen

 

Bevertalsperre

 Lage:

Die Bevertalsperre ist eine von vielen Talsperren im Bergischen Land. Wie der Name schon sagt, liegt sie in einem Tal und ist umgeben von Wäldern und Feldern. An und auf ihr, darf vom 15März bis zum 31.Oktober gebadet, gerudert und gesegelt werden.

Verbrennungsmotoren  sind verboten!  Eine Außnahme hat die örtliche Motorboot-Schule, die Segelvereine und die DLRG.


Einrichtungen:

Es gibt mehrer große Campingplätze die direkt am Wasser gelegen sind.

Außerdem gibt es Tauschulen und eine Segel-/Motorboot Schule.


Sonstiges:

Für uns Segler interessant: An der Segelschule (kurzer Film) gibt es die Möglichkeit Jollen und kleine Kajütboote zu mieten. Wer lange nicht gesegelt ist oder es einfach mal probieren möchte, kann hier auch gleich einen "Skipper" mit mieten.

Wer sein Boot selber mitbringen möchte, kann sich hier erkundigen: www.ig-bever.de



 

Holland

Marina des WSV-Hoorn

www.WSVH.nl


Lage:

Der Hafen liegt im ehemaligen "Vluchthafen" von Hoorn. Nach der Einfahrt in den Vorhafen (wo man auch ankern darf) nach Steuerbord halten und am Meldesteiger (Steuerbord) festmachen.


Einrichtung/Sanitär:

Der Hafen ist wunderschön angelegt und liegt direkt neben einer großen Parkanlage(Julianapark). Im Hafen gibt es eine kleine Bar/Restaurant die meist Nachmittags geöffnet ist.

Die Sanitären Anlagen sind einfach aber sauber und recht neu. Duschen ist im Liegegeld inbegriffen. Ebenso Strom am und Wasser am Steg.


 

Spielmöglichkeiten:

Im Hafen gibt es einen kleinen Spielplatz mit Rutsche und Schaukel.


Sonstiges:

Die Übernachtung kostet etwa 18,50Euro. WLAN ist am Platz und im Liegegeld enthalten.

Wer einen gemütlichen und ruhigen kleinen Hafen sucht, ist hier absolut richtig.




Sixhaven Amsterdam

www.sixhaven.nl/de/

Lage:

Der Hafen liegt fast im Zentrum von Amsterdam. Ist aber dennoch recht ruhig und komplett umzäunt. Zugang nur mit Code.

Die Anlage ist ordentlich und sauber. Alle Stege und die Sanitärgebäude sind neu.

Strom und Wasser sind am Steg vorhanden.

Zur Innenstadt fährt alle paar Minuten eine kostenlose Fähre. Der Anleger ist in ca.10 min zu erreichen.

 

Einrichtung/Sanitär:

Die Sanitärgebäude sind neu und sehr gepflegt. Die Ausstattung einfach aber praktisch und die Technik modern.

Familienduschen gibt es keine, aber die Duschkabinen sind gut dimensioniert.

Wickeltisch ist vorhanden.

 

Spielmöglichkeiten:

Im Hafen ist ein kleiner aber ordentlicher Spielplatz mit Wippe, Rutsche und Schaukel vorhanden.

 

Sonstiges:

Der Preis für eine Übernachtung (Boot 10m) ist unschlagbar günstig. Aktuell  etwa 18 Euro pro Nacht.

Hinzu kommt eine Hafenkarte die man am Automaten aufladen kann und mit der man Duschen, Waschmaschinen und Wasser am Steg bezahlt. Strom ist im Liegegeld enthalten.

Der Hafen ist recht eng und nur für Boote bis 11m geeignet.

Achtung: Ausfahrt bis 12Uhr und einfahren erst nach 12 Uhr erlaubt. Dadurch wird Chaos im Hafen vermieden.


Compagnieshaven in Enkhuizen


 www.compagnieshaven.nl

Spielmöglichkeiten:

Es gibt einen schönen und gepflegten Spielplatz. Dieser ist umzäunt und mit dämpfenden Kunstrasen ausgestattet. Es gibt Schaukeln, Rutschen und Klettermöglichkeiten. Sowie Bänke für die Eltern.

Einrichtungen/Sanitär:

Es ist ein großes Sanitärgebäude vorhanden, mit zahlreichen Duschen und Toiletten sowie zwei Familienduschen. Diese sind sauber und gepflegt. Duschen kostet 1Euro und reicht für ca. 8 min. Der Münzeinwurf ist leider ausserhalb der Duschkabine. Wer also mehr wie die acht Minuten benötigt, und das ist mit zwei Kindern oder bei langen Haaren schnell möglich, muss die Dusche verlassen und nachwerfen.

Sonstiges:

Der Hafen ist sehr gepflegt und das Personal freundlich. Es gibt einen großen Shop, in dem man fast alles wichtige bekommt. Direkt neben dem Hafen ist das "Zuiderzeemuseum", welches man unbedingt besuchen sollte. Weitere Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Enkhuizen.

Camping und Marina "De Kuilart"

www.kuilart.nl

Spielmöglichkeit: 

Es gibt einen sehr großen Abenteuerspielplatz mit Möglichkeiten zum klettern, schaukeln und Fussballspielen. Auch ein kleiner Schwimmsee mit Sand ist vorhanden. Wem es im See zu kalt ist, kann auch das zugehörige Hallenbad benutzen.

Sanitär:

Im großen Sanitärgebäude gibt es zusätzlich zwei Familienduschen mit viel Platz. Leider ist es in der Hauptsaison und an Wochenenden überlaufen und die Sanitäreinrichtung könnte dann etwas mehr Pflege gebrauchen. Preis für eine Duschmüntze 0,50€ (reicht für ca.3min).

Sonstiges:

Es gibt einen Shop, ein Restaurant und ein Imbiss.

Lage:


Marina Hindeloopen

www.skipsmaritiem.nl/de/jachthavens/hindeloopen/

Spielmöglichkeit:

Im Bereich der Marina, gibt es einen sehr kleinen Spielplatz für Kinder bis ca.4 Jahre und für die größeren eine Schaukel  (hinter dem Sanitärgebäude). Zudem gibt es einige kleine Rasenflächen. Verlässt man die Marina, kommt man in den kleinen Ort. Hier gibt es am Deich viele Möglichkeiten zum toben und auch zwei kleine Sandstrände (einer etwas versteckt neben der Einfahrt zum Hafen).

Sanitär:

Es sind zwei Sanitärgebäude vorhanden. Das eine für Gastlieger und das ander für die Festlieger. Beide Gebäude sind groß und mit reichlich Duschen und Toiletten bestückt. Spezielle Familienduschen gibt es nicht. Die Duschkabinen sind allerdings groß genug um zu zweit benutzt zu werden. Duschen sind im Preis enthalten.

Sonstiges:

Innerhalb der Marina gibt es einen Backshop, ein Restaurant und ein kleines Hallenbad. Im Ort ist man fussläufig innerhalb von 5min.

 



Marina in Makkum

www.marinamakkum.nl/de/startseite

Spielmöglichkeiten:

Die Marina gehört zu einer Art Feriendorf mit Campingplatz und Miethäusern. Entsprechend wird für Kinder einiges geboten. Zahlreiche Spielgeräte und Spielplätze in unmittelbarer Nähe. Angrenzent ist ein recht großer Sandstrand der sehr flach ins Wasser geht. Ideal für kleine Kinder.

Sanitär:

Zum Hafen gehört eine großes Sanitärgebäude, welches sehr schön angelegt und sauber ist. Duschen kann man nur mit einer Karte. Diese bekommt jeder bei seiner Ankunft beim Hafenmeister. Dort gibt es auch den Schlüssel für die Familienduschen, die sehr geräumig sind.

Sonstig:

Im Zentrum der Anlage gibt es einige Restaurants und Geschäfte wo man die wichtigsten Dinge bekommt.

Marina Texel-Oudeschild

www.waddenhaventexel.nl

www.waddenhavens.nl/index.php?option=com_harbour&view=default&Itemid=2

Spielmöglichkeiten:

Die Marina bietet den kleinen wirklich alles was das Kinderherz begehrt. Es gibt einen großen Abenteuerspielplatz, einen Wasserspielplatz und einen Fussballplatz. An den Stegen angeln die Kinder Krebse, um diese dann unter lautem Geschrei, wieder frei zu lassen. Außerdem gehört eine große Wiese und ein Strand zum Hafen.

Sanitär:

Das Hafengebäude mit den Sanitäreinrichtungen ist sehr gut gepflegt und selbst in der Hochsaison immer sauber. Die Duschkabinen bieten ausreichend Platz um zu zweit zu duschen. Im Obergeschoss befindet sich aber auch eine große Familiendusche. Warmes Wasser ist im Preis enthalten.

Anmerkung 2018: Die Sanitäranlagen ließen etwas zu wünschen. Das ist jedoch nicht die Schuld des Hafenbetreibers, sondern der Herren, die sich beim "kleinen Geschäft" nicht aufs Klo setzen. Hier würden Urinale Abhilfe schaffen.

Sonstiges:

In der Marina gibt es einen kleinen Shop, wo man Morgens frische Brötchen bekommt. Allerdings ist dieser recht teuer. Für die größeren Einkäufe sollte man in den nahegelegenen Ort gehen (etwa 10-15 min. zu Fuss mit Kindern). Dort bekommt man alles was man benötigt und das wesentlich preiswerter. Der Örtliche Supermarkt hat sogar einen Lieferservice zum Hafen.

Ein besonderes high-light ist das auslaufen der Fischerreiflotte von Texel. Diese Läuft immer Sonntags gegen 22Uhr aus und verlässt mit lautem hupen den Hafen.